Home » Privatkunden » TV&Radio » Analogabschaltung

Wir sagen Tschüß zu Analog-TV

Schon jetzt auf Digital-TV umstellen!

Zum 14.01.2019 beendet die DATEL die Ausstrahlung der analogen TV-Sender. Diese sind dann nur noch digital verfügbar. Kunden, die noch analog fernsehen sollten jetzt schon handeln und Ihren TV-Empfang auf digital umstellen.

Durch die Abschaltung der analogen Technik gibt es mehr Platz für neue digitale Inhalte als je zuvor – sogar in besserer Bild- und Tonqualität. Außerdem können freigewordene Kapazitäten im Netz für schnellere Internetzugänge genutzt werden. Darüber hinaus bietet Ihnen digitales Fernsehen eine Reihe von Vorteilen.

Ihre Vorteile des digitalen Fernsehens:

Woran erkenne ich, ob ich noch analog Fernsehen schaue?

Die DATEL schaltet in regelmäßigen Abständen auf den analogen Sendern RAN1 einen Laufbandtext mit Hinweisen zur Abschaltung. Schalten Sie diese Sender ein.

Wenn Sie dieses Laufband sehen, schauen Sie noch analog fern. Auch wenn folgende Kriterien erfüllt sind, nutzen Sie noch analoges Fernsehen:

Wenn Sie noch analog fernsehen, prüfen Sie bitte im 2. Schritt, ob ihr Fernseher digitaltauglich ist und einfach auf das digitale Signal umgestellt werden kann. Bitte vergessen Sie nicht, auch ihre Zweitgeräte im Haushalt zu prüfen. Dafür können Sie unseren Schnell-Check zum Digitalempfang nutzen.

Was muss ich tun?

Schon jetzt können Sie Ihren TV-Empfang auf digital umstellen, denn alle analogen Sender sind auch digital verfügbar. Sie benötigen entweder einen Digitalreceiver, den Sie ab sofort im Kundenzentrum der Stadtwerke Dessau, in der Zerbster Straße 2a/b, erwerben können.

Kurzanleitung Receiver Strong SRT 3001
Handbuch Receiver Strong SRT 3001

Oder Sie entscheiden sich für einen modernen Flachbildfernseher mit integriertem DVB-C-Tuner (zu erkennen am DVB-C-Logo) aus dem Fachhandel. Wenn dieser sogar HD-fähig ist (zu erkennen am HD ready-oder FullHD-Logo), haben Sie mit unseren HD-Paketen eine noch größere Programmauswahl und genießen die privaten Sender in HD-Qualität.

Ausführliche Informationen zur Analogabschaltung erhalten Sie auch unter unserer kostenfreien Servicerufnummer 0800 899 2727 oder in den Kundenzentren der Stadtwerke Dessau.

FAQs zur Analogabschaltung

Die DATEL investiert stetig in die technische Weiterentwicklung ihres Kabelnetzes. Um den Mietern zukünftig ein noch größeres Programmangebot sowie schnellere Internetzugänge bieten zu können, müssen zusätzliche Kapazitäten im Netz geschaffen werden. Dafür notwendig ist auch die Abschaltung des analogen TV-Signals, das einen großen Teil des Frequenzspektrums im Kabelnetz in Anspruch nimmt und das von immer weniger Zuschauern genutzt wird.
Nein, denn alle analog empfangenen Programme sind jetzt schon digital verfügbar. Können Sie aktuell nur 33 TV-Sender schauen, stehen ihnen nach dem Umstieg auf Digitalfernsehen über 130 digitale Sender, davon rund 40 HD-Sender und über 90 digitale Radioprogramme zur Verfügung.
Die DATEL schaltet ab September in regelmäßigen Abständen auf den Sendern RAN1 und RBW Laufbänder mit Hinweisen zur Analogabschaltung. Wenn Sie diese Laufbänder sehen, schauen Sie noch analog fern. Auch wenn Sie einen Röhrenfernseher oder älteren Flachbildfernseher (vor 2010) besitzen, nur 33 Sender sowie keine HD-Sender oder Pay-TV-Programme empfangen können, sehen Sie noch analog fern. Bitte prüfen Sie im nächsten Schritt mittels unseres Schnell-Checks zum Digitalempfang, ob Ihr Fernseher schon digitalfähig ist und nur auf die Signalquelle „digitales Fernsehen“ umgestellt werden muss oder ob Sie einen zusätzlichen Digitalreceiver benötigen.
Ohne Zusatzgerät ist ein TV-Empfang ab dem Umstellungstermin nicht mehr möglich!
Um weiterhin Ihre gewohnten Programme sehen zu können, benötigen Sie einen Digitalreceiver. Diesen können Sie im Kundenzentrum der Stadtwerke Dessau, in der Zerbster Straße 2 a/b, erwerben. Oder Sie entscheiden sich für einen neuen Flachbildfernseher mit integriertem DVB-C-Tuner aus dem Fachhandel. Nach Anschluss Ihrer neuen Empfangsgeräte können Sie digitales Fernsehen empfangen und nun die ganze Bandbreite unseres BasisTV-Paketes nutzen. Sie verfügen über ein erheblich größeres Programmangebot in besserer Bild- und Tonqualität.
Gar nichts, denn Sie sind nicht von der Abschaltung betroffen und empfangen weiterhin unser umfangreiches BasisTV-Angebot in gewohnter Vielfalt und Qualität. Einen Sendersuchlauf ist auch nicht notwendig, da keine Senderumbelegung erfolgt.
Nein, denn das eingespeiste TV-Signal beinhaltet bereits heute alle digitale Sender. Wenn Sie sich schon für ein neues Gerät entschieden haben, können Sie ab sofort auf das digitale Fernsehen wechseln. Auf Ihrem TV-Gerät müssen Sie lediglich einen automatischen Sendersuchlauf durchführen. Dies können Sie über die Menü-Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.
Mit Ihrem vorhandenen BasisTV-Anschluss zahlen Sie monatlich nicht mehr. Sie brauchen nur einen Digitalreceiver. Diesen bekommen Sie entweder bei uns oder im Fachhandel.
DVB-C ist ein Standard für die Übertragung von digitalem Fernsehen und Hörfunk. Ein DVB-C-Tuner ist ein in einem Fernseher oder Receiver eingebautes Modul, welches das Übertragungssignal verarbeitet und in Bild und Ton für Ihren Fernseher umsetzt. Das „C“ steht für Cable und somit für Kabelfernsehen. Ob Ihr Fernseher oder Receiver DVB-C besitzt, erkennen Sie am DVB-C-Logo auf Ihrem Empfangsgerät oder in der dazugehörigen Bedienungsanleitung. Alternativ können Sie auch beim Kundendienst des Herstellers um Rat fragen.
HD steht für „High Definition“. Bilder in HD besitzen eine höhere Auflösung als SD (Standard Definition/Standardauflösung). Ein noch schärferes Bild als HD ist mit der neuesten Bildauflösung Ultra-HD möglich. Für die Wiedergabe in HD oder UHD benötigen Sie einen entsprechenden HD- bzw. UHD-Fernseher.
Damit Sie digitales Fernsehen empfangen können, muss der Fernseher oder Receiver einen DVB-C-Tuner besitzen. Bei modernen Geräten ist dies der Regelfall. Sollten Sie auch hochauflösende (HD) oder ultrahochauflösende (UHD) Kanäle schauen wollen, achten Sie bitte darauf, dass die Geräte den jeweiligen Standard (HD, UHD) unterstützen.
An der Art und Weise, wie Sie Ihr Gerät anschließen, hat sich nichts geändert: Der Digitalreceiver wird über ein SCART- oder HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbunden und an die Kabeldose angeschlossen. Verfügt Ihr Fernseher über einen integrierten DVB-C-Tuner, wird dieser genauso angeschlossen wie Ihr vorheriges analoges TV-Gerät.
Die Senderliste zum BasisTV-Paket mit allen Frequenzen finden Sie hier.
Ab dem Umstellungstermin wird das analoge Fernsehsignal unwiderruflich abgeschaltet. Das bedeutet, Sie können kein Fernsehen mehr schauen!
Nein. Wir lassen das analoge Radiosignal unangetastet, damit Sie weiterhin Radio in gewohnter Qualität genießen können.